Aktuelles

Verbandsjugendmeisterschaften Winter 2018/19

Drei Düsternbrooker/innen spielten an diesem Wochenende bei den Verbandsjugendmeisterschaften, und zwei von ihnen gewannen die Titel.

Verbandsjugendmester, die aus der TGD kommen,


Victoria und Konstantin

Da war zunächst die in diesem Winter außerordentlich erfolgreiche Victoria Brandt. In 4 Gruppen à 4 Mädchen spielten die Juniorinnen U 9 zunächst eine Qualifikation in Spielen „Jede gegen Jede“.

Victoria gewann diese 3 Spiele gegen Sophia Argentieri (TC Hohenaspe), Anna Malboroda (Lübecker SV Gut-Heil) und Ava Mo Hartmann (Heikendorfer TC) in jeweils zwei Sätzen und beendete somit die Qualifikationsspiele für die Endrunde ohne Niederlage.

Nun ging es in die im k. o.-System ausgetragene Endrunde gegen die Besten der anderen Gruppen. Victoria startete mit einem 7:4, 7:0 gegen Jule Rohweder vom TC Hohenwetsedt, und dann folgte im Halbfinale mit Lina Dasau vom TC Kellinghusen ein ganz „schwerer Brocken“. Mit Geschick und Können konnte Victoria dieses Match mit 7:3, 5.7, 8:6 für sich entscheiden. Das Finale war dann gegen Lina Lou Coprian vom TC Hohenwestedt mit 7:5, 7:3 wieder eine „leichtere Nummer“.

Victoria feierte an diesem Wochenende ihre erste Verbandsmeisterschaft. Herzlichen Glückwunsch!

Bei den Junioren U 10 kämpfte unter 14 Tennisjungen der Düsternbrooker Konstantin Becker um den Titel. Seine Erfolge dieses Winters waren so überzeugend, dass er der topgesetzte Spieler war.

Im ersten Spiel des Turniers hatte Konstantin den Marner Finn Peters deutlich „im Griff“. Er gewann mit 6:3, 6:0. Die nächste Runde gegen Joris Rennann (TC an der Schirnau) war unbedeutend schwieriger. 6:3, 6:3 hieß es am Ende für Konstantin. Er stand damit im Finale um die Verbandsjugendmeisterschaft, in dem Bennet Oatley (TSV Glinde) sein Gegner war.Hier tat Konsantin sich etwas schwerer (Finalspiele haben ihre eigenen Gesetze!).Im Match Tie Break behielt Konstantin mit 10:3.die Oberhand.

Darüber hinaus war bei den Juniorinnen U 12 die Düsternbrookerin Minyu Cho am Start. Sie gewann ihre Erstrundespiel gegen Juöie Perez (LBV Phönix) mit 6:2, 6:2, ehe in der nächsten Rinde die Molfseerin Louisa Gavriloutsa „eine Nummer“ zu groß war.


‹ zurück zur Übersicht

Termine

Do. 07.11.2019 19:00 Uhr Mitgliederversammlung

alle Termine