Aktuelles

Punktspielwochenende 1./2. 12. 2018

Schon am Sonnabend des Wochenendes gaben die Damenmannschaften II und III ihren Einstand der Saison in der Verbandsliga. Die zweite Damenmannschaft gewann beim Schleswiger mit 5:1. Lediglich Neuzugang Constanze Polzer verlor an Posiion1 ihr Einzel, ansonsten gaben die Damen um Mannschaftsführerin Lena von Zech keinen Satz ab, Vanessa Wendisch ließ ihrer Gegnerin nicht einmal ein Spiel.

Die dritte Mannschaft gewann bei der TG Ravensberg gar mit 6:0, Alexandra Krahn und Maximiliane Noll konnten ihre Einzelmatches allerdings erst im Match Tie Break für sich entscheiden.

Am Sonntag begannen dann die Damen I mit ihren Spielen in der Nordliga. Die Düsternbrookerinnen, die nach Bremen zum Club an der Vahr reisen mussten, hatten einen denkbar ungünstigen Einstand in die Saison. Gegen die ausschließlich mit Spielerinnen der LK 1 antretenden Bremerinnen musste Mannschaftsführerin Liesa Rathje mit einer ziemlich ersatzgeschwächten Mannschaft antreten, wobei sich Carlotta Höpfner an Position 4 gegen ihre LK 1-Gegnerin bravourös schlug. Erst im Match Tie Break musste sie nach 5:7, 6:1 die Segel streichen. Eine Punkt bekamen die Düsternbrookerinnen geschenkt, weil das zweite Doppel der Gegnerinnen nach 0:1 aufgab.

Am Sonntag hatten die Damen 40 ein Heimspiel gegen den Eutiner TC GW II. Mannschaftsführerin Andrea Prisille hat es mit den „40ern“ nicht leicht, eine Mannschaft „auf die Beine“ zu stellen. Verletzungen und diverse gesellschaftliche Verpflichtungen machen jedes Punktspiel im Vorweg zu einem Telefonmarathon. An diesem trüben 1. Advent standen dann sogar 6 Spielerinnen parat, wobei von vornherein feststand, dass nicht alle Spielerinnen für Einzel und Doppel zur Verfügung standen.

Sie standen für die Einzel gegen den Eutiner TC GW zu Verfügung (v. li.): Andrea Löchner, Claudia Aue, Maren Woltemath (o.) und Andrea Prisille.

Martina Schwaabe (li.) und Kerstin Renth erschienen zum Doppel bei den Damen 40. Sie waren fast zu stark für diese Spielkasse.Dazu kam noch Maren Woltemath aus dem 30er-Kader, die Einzel und Doppel spielte. Es hatte den Anschein von "mit Kanonen auf Spatzen schießen".

3:1 stand es nach den Einzeln, nachdem „Floh“ in einem spannenden Match Tie Break (13:11) gewonnen und Andrea Löchner (5:10) verloren hatte. Maren Woltemath und Claudia Aue entledigten sich ihrer Pflichten mit zweimal 6:0, 6:0 im Schnellduchgang. Fürs Doppel konnte man dank der etatmäßigen Damen 30 ganz stark antreten und ließ in beiden Matches den Gegnerinnen nur 1 Spiel.

Am Sonnabend hatte der Verband gleich beide Mannschaften Herren 70 „auf die Platte“ geschickt. Die erste Mannschaft reiste zum TC Egenbüttel in Rellingen, das nördlich nicht weit von Hamburg entfernt liegt. Den Düsternbrookern gelang mit Henning Schlie, Jürgen Peper, Gert Küppers und Kalle Stutt ein 5:1-Sieg. Lediglich Henning Schlie erwischte keinen guten Tag - oder war der Gegner einfach so viel besser? - und musste sich demEgenbütteler glatt geschlagen geben.

Die Mannschaft Herren 70 II erkämpfte sich im wahrsten Sinne des Wortes eine Tabellenpunkt gegen den TC Mürwik, weil Jürgen Rohwer nach 6:7, 1:3 noch 7:5 und 10:5 gegen den 2 Lks besser eingestuften Rudolf Mach an Position 1 gewann. Es bewahrheitete sich wieder einmal, was ein Mannschaftskamerad Rohwers bemerkte: „Jürgen spielt immer am besten, wenn er erst einmal hinten liegt.“ In zwei gewonnen Sätzen machte das erste Doppel Rohwer/Tietgen das Unentschieden klar, während Willer/Ziegenbein gegen die beiden athletischen Dauerläufer Hopp/Brix keine Chance hatten.

Die Herren 70 II in Aktion (v. li.): Ulrich Fölsch (o.), Ulrich Ziegenbein, Jürgen Rohwer, Peter Tietgen (o.) und Batschi Willer

Sechs Düsternbrooker Mannschaften waren am Wochenende am Start. Vier davon waren stolze Sieger, eine erkämpfte ein Unentschieden, lediglich die erste Damen verlor. Eine gute Bilanz, sieht man einmal davon ab, dass die erste Damenmannschaft schon zu Beginn der Saison nicht in Bestbesetzung antreten konnte.


‹ zurück zur Übersicht

Termine

Do. 20.12.2018 19:00 Uhr Weihnachtlicher Punschabend

alle Termine