Aktuelles

Punktspiele vom 9. bis 13. Mai 2018

Einen ziemlich eindeutigen Sieg erspielten die TGD-Damen 30 in der Nordliga gegen den TC Osterholz-Scharmbeck und setzten sich damit an die Tabellenspitze der Nordliga. Damit dürften die Damen 30 wohl nichts mehr mit dem Abstieg zu tun haben.

Den Zwischenstand nach den Einzeln von 4:2 erzielten die Düsternbrookerinnen durch Zweisatzsiege von Liesa Rathje, Anke Möller, Friederike Kampschulte und Marina Rubin, während Lis Bartz und Martina Schwaabe ihre Spiele jeweils im Match Tie Break verloren. Besonders gut schlugen sich die beiden „Auswechselspielerinnen“ Friederike Kampschulte und Marina Rubin bei ihren Zweisatzsiegen. Sie ersetzten im Vergleich zum ersten Spiel gegen den THC Lüneburg waren Woltemath und Vanessa Wendisch. Zwei Doppelsiege von Lisa Rathje/Maren Woltemath und Anke Möller/Lis Bartz vervollständigten den Punktspielsonntag zum 6:3-Sieg in jeweils zwei glatten Sätzen.

Frederike Kampschulte(li.) kommt als Siegerin vom Platz, während Anke Möller (Mi.) und Marina Rubin (re.) die Spiele ihrer Mannschaftsameradinnen recht kritisch beobachten.

Die Herren 75 hatten in dieser Woche ein strammes Programm in der Nordliga zu absolvieren. Am Mittwoch stand das Spiel beim THC Lüneburg auf dem Programm, am Sonnabend war dann de Mannschaft des TC Stelle am Karolinenweg zu Gast. Leider gab es in beiden Spiel „kein Blumentopf“ zu gewinnen.

Die Herren 75 hatten eine stramme Punktspielwoche in der Nordliga (v. li.): Peter Tiedgen, Henning Schlie, Henry Peper, Anton Willer und Ulrich Ziegenbein

In Lüneburg reichte der 2:2-Zwischenstand nach Siegen von Henning Schlie und Peter Tiedgen nicht zu wenigstens einem Tabellenpunkt, weil beide Doppel in jeweils zwei Sätzen verloren gingen. Auf der TGD-Anlage am Karolinenweg war dann am Sonnabend die Mannschaft des TC Stelle deutlich stärker. Den Düsternbrookern gelang nicht ein Satzgewinn. Lediglich der wieder genesende Henry Peper erreichte den Tie Break im ersten Satz.

Ohne Spitzenspielerin Heike Obländer und mit der verletzten Christel Dietzen hatten es die Damen 50 um Mannschaftsführerin Dawn Rüther in der Verbandsliga gegen den TK Mölln sehr schwer. Sie verloren 0:6, lediglich Elisabeth Fenner war dem Sieg beim 1:6, 6:0, 8:10 greifbar nahe.

Die Herrenmannschaft, die beim Suchsdorfer SV IV anzutreten hatte, stand beim 1:5 auf verlorenem Posten. Lediglich Kai Rathje/Stephan Vogt gewannen nach eine feinen Leistung im Doppel einen Punkt.

Von ihrem ersten Auftritt in Bad Schwartau kehrten die Herren 40 mit einem 4:2-Sieg heim. Patrik Gustafsson, Kai Roßnagel, Florian Becker, Andreas Schulz-Benick und Heiko Blunck waren mit von der Partie.


‹ zurück zur Übersicht

Termine

Fr. 17.08.2018 09:30 Uhr TGD Clubmeisterschaften alle Altersklassen
Vom Fr. 17. - So. 19. August 2018

alle Termine