Aktuelles

Gro▀e Franz-Helms-Spiele

Die Düsternbrookerin Liesa Rathje war vom Tennisverband Schleswig-Holstien eingeladen, in der Verbandsmannschaft AK 30 mitzuspielen. Die Spiele, die beim TC an der Schrnau in Kaltenkirchen stattfanden, sind die deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Jungsenioren/Jungseniorinnen und wurden nach Franz Helmis, dem langjährigen Präsidenten und Ehrenpräsidenten des Deutschen Tennis Bundes, benannt.

In dieser Altersklasse wird in diesem Jahr nach einem neuen Modus gespielt mit zwei Damen-Einzeln, zwei Herren-Einzeln und einem Mixed,

Schleswig-Holstein war im letzten Jahr aus der A-Gruppe, in der es um die Meisterschaft geht, abgestiegen. Das hieß, dass man in diesem Jahr aus der B-Gruppe wieder aufsteigen wollte in die A-Gruppe.

Das bedeutete aber auch, dass man die Mannschaften aus dem TV Niedersachsen-Bremen und aus dem Spiel Berlin.Brandenburg - Baden besiegen musste.

Das Scheswig-Holsten-Team 30 im Jah 2019

Vorne in der Mitte die Düsternbrookerin Liesa Rathje

Am ersten Tag, als es um den Einzug ins Finale gegen den TV Niedersachsen-Bremen ging, kam auch die Düsternbrookerin Liesa Rathje zum Einsatz. Sie gewann ihr Spiel gegen Stefanie Nagel mit 6:2, 7:6. Aus dem Einzeln He 1 und Da 1 gingen die Punkte ebenfalls an Schleswig-Holstein. 3:1 war der Spielstand und damt der Einzug ins Finale geschafft, so dass auf die Austragung des Mixed verzichtet werden konnte.

Am Finaltag kam Liesa nicht mehr zum Einsatz. De Mannschaft des Badischen TV war sehr stark. Alle vier Einzel verbuchte die Badener in zwei Sätze für sich und spielen im kommenden Jahr in der A-Gruppe.


‹ zurück zur Übersicht

Termine

Do. 07.11.2019 19:00 Uhr Mitgliederversammlung

alle Termine